Festumzug zum Jubiläum

Altrip feiert vom 29. Juni bis 2. Juli 80 Jahre Fischerfest

Seit 80 Jahren feiern die Altriper mit vielen Besuchern von auswärts ihr Fischerfest. Das Fest mit großem Umzug findet von Freitag, 29. Juni, bis Montag, 2. Juli, im Waldpark statt.

Zieht jedes Jahr viele Besucher an: das Altriper Fischerfest. | FOTO: LENZDie Fischerkönigin Jenifer II. und der Altriper Fischerprinz Tom-Lukas werden gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Jacob am Freitagabend um 20 Uhr das Fest offiziell eröffnen. Für musikalische Unterhaltung sorgt an dem Abend die Band „annyMone”, die zum ersten Mal beim Fischerfest auftritt.

Am Samstag veranstaltet die Gemeinde zum Familiennachmittag ab 15 Uhr auf dem Festgelände ein „Waldparkkegeln” mit einem offenen Turnier für Jedermann. Dabei können jeweils Erwachsene und Kinder gegeneinander antreten. Abends übernehmen die „Hunsrücker Nachtschwärmer” das Musikprogramm.

Zu einem weiteren Turnier, diesmal auf dem Schachbrett, können die Fischerfestbesucher am Sonntag ab 9 Uhr in der Waldparkhalle antreten. Um 9.30 Uhr wird im Außenbereich ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Ab 12 Uhr spielen die Altrheinmusikanten auf der Bühne und auf dem Festgelände sind bis dahin die Oldtimer eingetroffen, die von Sammlern ausgestellt werden.

Die Oldtimer werden sich teilweise auch in den großen Festumzug einreihen, der sich in der Moltkestraße aufstellt und ab 14 Uhr durch die Gemeinde zieht. Unter dem Motto „80 Jahre Fischerfest” haben Vereine und weitere Teilnehmer ihre Wagen geschmückt oder ziehen als Fußgruppen mit. Auch die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins laufen in der Altriper Tracht mit. Am Nachmittag lädt die Gemeinde um 16.30 Uhr zur traditionellen Karpfenversteigerung ein. Ab 17 Uhr spielen „The Barons” Oldies, und ab 20 Uhr können die Fischerfestbesucher das Finale der Fußball-Europameisterschaft auf einem Großbildschirm verfolgen.

Am Montag laden die „Jazzmen” um 10 Uhr zum Jazzfrühstück im Waldpark ein. Wieder dabei ist nach einer Pause der Seniorennachmittag ab 14 Uhr. Den musikalischen Ausklang des Fests bestreitet ab 19 Uhr die „Ingrid-Schwarz-Band”. Nach der Schlussansprache vom Bürgermeister um 22.15 Uhr steigt das traditionelle Großfeuerwerk zum offiziellen Ende des Fests. (mmö)

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Marktplatz Regional - 27. Juni 2012)