Auftakt mit Partyband Grand Malör

Altrip lädt zum Fischerfest im Waldpark von 30. Juni bis 3. Juli ein

Altrip lädt zum Fischerfest im Waldpark von 30. Juni bis 3. Juli ein

Die Altriper werden sich schon darauf freuen: Am Freitag, 30. Juni, startet das Altriper Fischerfest zum 85. Mal seit der Gründung durch den Altriper Sportanglerverein. Dann wird im Waldpark vier Tage lang bis Montag, 3. Juli, gefeiert – und viele Gäste aus der Umgebung feiern mit.

Den festlichen Auftakt zum Fischerfest bildet der kleine Festumzug mit der Fischerkönigin Nathalie und Fischerprinzessin Justine. Die beiden Hoheiten werden zu Hause abgeholt und feierlich – unterstützt vom Spielmannszug TG Waldsee – zum Waldpark geleitet. Ortsbürgermeister Jürgen Jacob eröffnet offiziell um 20 Uhr das Fest mit dem Fassbieranstich.

Beliebt: Das Altriper Fischerfest zieht alljährlich viele Besucher an. | ARCHIVFOTO: LENZFür gute Stimmung wird am ersten Abend die Band Grand Malör sorgen. Die bekannte und beliebte Partyband wird zum ersten Mal auf dem Fischerfest spielen. Dass die Musiker, die in der Region für Spaß, Party und Stimmung stehen, nun auf der Altriper Waldparkbühne stehen, liegt daran, dass die bisherige Band, die immer engagiert wurde, sich von der Besetzung her geändert hat. „Dann haben wir beschlossen, dass wir einen Schnitt machen und neue Bands engagieren“, erklärte Ortsbürgermeister Jürgen Jacob auf Anfrage. „Musik bringt einfach Gäste“, betont Jacob.

Am Samstag, 1. Juli, öffnet das Festgelände um 13 Uhr. Eltern und Kinder sind ab 16 Uhr zum Familiennachmittag willkommen. Treffpunkt ist vor der Bühne. Von dort aus werden die Teilnehmer zu einer Waldpark-Rallye starten. Diese Rallye führt zu den Ständen der Schausteller, die mit besonderen Angeboten für die kleinen Besucher aufwarten.

Das Abendprogramm gestaltet ab 19 Uhr die Band „Korrekt“ – ebenfalls ein Neuzugang. Sie werben damit, „eine der besten und außergewöhnlichsten Coverbands“ zu sein.

Der Fischerfestsonntag beginnt um 9 Uhr mit dem traditionellen Schachturnier, das der Schachclub Altrip veranstaltet. An dem Turnier werden erfahrungsgemäß zahlreiche Mannschaften und Einzelspieler aus dem gesamten kurpfälzischen Raum teilnehmen.

Ab 9.30 Uhr findet im Waldpark ein ökumenischer Gottesdienst statt. Bei schlechtem Wetter werde der Gottesdienst in die Katholische Kirche verlegt, kündigt die Ortsgemeinde in ihrer Pressemitteilung an. Ab 12 Uhr werden die Besucher vom Orchester des Gesang- und Musikvereins „Volkschor“ 1846 aus Lambsheim unterhalten.

Um 16.30 Uhr findet die Karpfenverlosung statt. Lose dafür werden ab Freitag auf dem Fest bei den Schaustellern verkauft. Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis eine Planwagenfahrt für bis zu 15 Personen. Der Erlös der Veranstaltung kommt den vier Kindergärten der Ortsgemeinde zugute.

Auch am Fischerfestmontag lohnt ein Besuch im Waldpark. Ab 10 Uhr können die Besucher ihr Frühstück unter den schattigen Bäumen einnehmen. Dieser Brauch, der vor rund zehn Jahren durch einzelne Gruppen eingeführt wurde, trägt den erklärenden Titel „Jeder bringt was mit“. Für musikalische Unterhaltung sorgen an diesem Vormittag die „Jazzmen“.

Die ältere Bevölkerung der Gemeinde ist ab 14 Uhr zum Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Mit einem bunten Programm aus bekannten und beliebten Liedern wird die „Pälzer Rentnerband“ sorgen. Pfälzer Mundart zum Schmunzeln servieren ab 15 Uhr die „Rätsch“ und Emil bei ihren Auftritten. Als Zugabe singt der Gemischte Chor des Männergesangvereins (MGV) 1867 Altrip altbekannte Lieder. Für Musik ist auch am Abend gesorgt, wenn ab 19 Uhr die Band „Fine R.I.P.“ ihren „Palzrock vom Feinsten“ spielt.

Das Fischerfest klingt mit dem Höhenfeuerwerk ab 22 Uhr aus. Für das leibliche Wohl wird an den Essensständen gesorgt. Eine Fischbraterei wird unter anderem Fische aus heimischen Gewässern schmackhaft zubereiten. Für den Ausschank der Getränke sorgen Altriper Vereine. | mmö

INFO
Der Fährbetrieb zwischen Altrip und Mannheim wird während des Fischerfests ausgedehnt: Am Freitag, Samstag und Montag legt die letzte Fähre in Altrip erst um 24 Uhr ab. Am Sonntag fährt die letzte Fähre um 22.15 Uhr nach Mannheim. Die Gemeindeverwaltung bittet die motorisierten Besucher, die ausgeschilderten, kostenlosen Parkplätze zu benutzen und geänderte Verkehrsführungen zu beachten.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Marktplatz Regional - 28. Juni 2017)

Planwagenfahrt als Hauptgewinn

Vor 75 Jahren wurde der Brauch eingeführt: Der Sportanglerverein stiftet seit 1952 der Gemeinde anlässlich des Fischerfestes Karpfen in Gedenken an die Pioniere der Fischerszunft. Auch beim diesjährigen Fischerfest wird der Brauch gepflegt und mit einer Verlosung am Sonntag, 2. Juli, um 16.30 Uhr verknüpft.

In früheren Jahren wurden die vom Sportanglerverein gestifteten Karpfen noch beim Fischerfest für einen guten Zweck versteigert. Allerdings fand die Versteigerung nur symbolisch statt, denn die Fischbesitzer durften die Karpfen nicht behalten, sie wurden nämlich von den über 80-jährigen Männern der Gemeinde verspeist.

Aus der Versteigerung ist inzwischen eine Verlosung geworden. Die Lose werden beim Fischerfest ab Freitag, 30. Juni, 18.30 Uhr, bis Sonntagmittag, 2. Juli, bei den Schaustellern verkauft. Der Erlös geht an die Kindergärten in der Gemeinde. Der Hauptgewinn ist eine Planwagenfahrt für bis zu 15 Personen.

Den Brauch hat der Sportanglerverein 1952 eingeführt und sogar in einer Urkunde festgehalten: Die Karpfen wurden gestiftet „zum Gedenken an die alten Fischerpioniere, die uns die Bräuche der Fischerszunft von altersher überlieferten, zur Ehrung der Heimatgemeinden Altrip, dem ältesten Fischerdorf am Rhein.“ | mmö 

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Marktplatz Regional - 28. Juni 2017)