Die Heimat der Bücher

Literatur und Musik zum 20-jährigen Bestehen der Altriper Bibliothek

Zwei Jahrzehnte gibt es nun schon die Gemeindebücherei Altrip. Der „Geburtstag“ wurde vergangene Woche mit dem Duo WolfsVoice und PianoReich und Literatur von Katrin Kirchner und Marija Schmidt gefeiert. Eingeladen hatten Bibliotheksleiterin Magdalena Posmayer und ihr Team.

Auf den Tag genau vor 20 Jahren habe man die Gemeindebücherei in der ehemaligen Maxschule eröffnet, erinnerte sich Ortsbürgermeister Jürgen Jacob in seine Rede. Zuvor habe es viele Diskussionen im Gemeinderat gegeben. Doch Skeptiker konnten beschwichtigt werden und die Erfolgsgeschichte konnte ihren Lauf nehmen. „Wir haben mit 2000 Medien angefangen“, erläuterte Jacob, heute seien es 27.500 und fast jeder zweite Bürger Altrips habe einen Nutzerausweis. „Die Bücherei ist eine Bildungsanstalt, sie ist unverzichtbar“, sagte Jacob, der aufgrund der Hitze ganz leger in Kurzarm-Shirt und Jeans kam. Zu seinem Amtsnachfolger, Volker Mansky, sagte er: „Denken Sie mal über eine Klimatisierung nach.

Heimat und Heimaten – darum kreiste die Literatur der Autorinnen Katrin Kirchner (links) und Marija Schmidt.   (Quelle: DIE RHEINPFALZ - 27.06.2019 | Text & Foto: enk)“Nachgedacht und ihre Assoziationen literarisch verarbeitet haben auch die Autorinnen Katrin Kirchner und Marija Schmidt. Das Thema war Heimat – und darüber hinaus die Mehrzahl von Heimat, also die Heimaten, die ein Mensch in einem Leben kennenlernen kann. Marija Schmidt verarbeitete in ihrer bewegenden Poesie, dass sie ihre Heimat Kroatien aufgegeben hat, genauer die Stadt Zagreb, die Insel der Sommerfrische. Es ging auch um die neue Lebensumwelt, zuerst in Mannheim, dann in der Pfalz. Katrin Kirchners literarische Miniaturen ließen in kleinen Episoden identitätsprägende Orte, Situationen und Begebenheiten lebendig werden - zum Beispiel die Relativität von Gewinn und Verlust in Bezug auf Heimaten.

WolfsVoice und PianoReich - das sind die Sängerin Andrea Wolf und die Pianistin Andrea Reichenbacher. Ihre gefühlvoll interpretierten Balladen von den Beatles und Elvis Presley, Amanda McBroom und Leonard Cohen kamen beim Publikum an.

Die Gemeindebücherei hat 20 Stunden die Woche geöffnet. „Vom Baby bis zum Rentner“, sagte Bibliotheksleiterin Magdalena Posmayer, „wir haben für jeden etwas und legen großen Wert auf Aktualität.“ Weitere Infos im Netz unter www.vg-rheinauen.de/vg_rheinauen/Ortsgemeinden/Altrip/Gemeindebücherei Altrip/.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Marktplatz regional - 27. Juni 2019 | Text & Foto: enk)
Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.