Märchenhaft

Langsam steigt früh am Morgen der Nebel aus dem Auwald auf: Die kalte Jahreszeit verzaubert die Altriper Natur in eine scheinbar unberührte Märchenlandschaft. Wald und Wasser nehmen laut Statistischem Landesamt etwa die Hälfte der Gemeindefläche ein. Nicht nur im Sommer sind die Altrhein-Arme und Weiher einen Besuch wert. Auf einem Spaziergang lassen sich im Winter ganz neue Formen und Farben in der Natur entdecken. (hel/Foto: Lenz)  

Märchenhaft (hel/Foto: Lenz)

(Quelle: DIE RHEINPFALZ vom 28.11.2012, Sonderbeilage November 2012 "Ortsporträt Altrip")