Mundartwörterbuch für Rheingemeinde geplant

Heimat- und Geschichtsverein stellt Programm für die nächsten Monate vor

Der 1995 gegründete Heimat- und Geschichtsverein Altrip stellte dieser Tage sein Programm für den Rest des Jahres vor.

Karl-Gerhard Schreiner, der Vorsitzende des Vereins, hat in Lembach im Elsass eine Kieslore angekauft, die als Symbol für die ''kiesreiche Zeit'' Altrips, auf einer Grünanlage an der Rheingönheimer Straße aufgestellt werden soll. Bis in die 50er Jahre dieses Jahrhunderts zogen kleine Industrielokomotiven große Züge mit Kiesloren durch die Gemarkung. Bei der angekauften Kieslore handelt es sich um einen baugleichen Typ. Derzeit bereitet der Verein die Herausgabe einer Kerwezeitung als Beilage zum Amtsblatt der Gemeinde vor.

Voraussichtlich am 22. Oktober wird das Altriper Mundartwörterbuch der Autorin Elke Knöppler im Bürgerhaus Alta Ripa der Öffentlichkeit vorgestellt. Herausgeber ist die Gemeinde Altrip in Verbindung mit dem Heimat- und Geschichtsverein Altrip, der das Vorhaben auch bezuschusst hat. Das Mundartbrevier wird bisher unveröffentlichte historische Fotos enthalten und hauptsächlich über den Buchhandel vertrieben.

Für den 28. Oktober ist, ebenfalls im ''Alta Ripa'', ein Vortrag des Dienheimer Heimatforschers Joseph Duttenhöfer über Napoleon vorgesehen.

Am 13. November wird der 79-jährige Duttenhöfer als Vertreter der Dienheimer ''Weinfröner'' eine Weinprobe, angereichert mit geschichtlichem Beiwerk, veranstalten.

Zum Ende des Vereinsjahres wird am zweiten Advent im Bürgerhaus Alta Ripa eine zweitägige Ausstellung über die frühere Neckarauer Firma Schildkröt stattfinden, in der viele Altriper, insbesondere Frauen ''schafften''. Gezeigt werden in erster Linie Schildkrötpuppen aus Altriper Besitz. Hierzu bittet der Verein noch um Leihgaben, wie Spiegel, Kämme, Spielzeug, Puppen und -wagen, Werksfotos und Mitarbeiterzeitschriften der Firma Schildkröt, vormals Rheinische Gummi- und Celluloidfabrik. Der Verein will auch eine Puppendoktorin mit Originalersatzteilen für die Schildkrötpuppen für die Ausstellung gewinnen. (wlf)

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 4. September 1999)