Positive Bilanz

In der Jahresversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip am Mittwoch fiel die Bilanz des Vorsitzenden Gerhard Schreiner über das vergangene Jahr überaus positiv aus.

So erhielt Elke Knöppler für ihr „Altriper Wörterbuch” den ungeteilten Preis der Kulturstiftung der Kreissparkasse Ludwigshafen. Die Ausstellung über das 20. Jahrhundert fand ebenso großen Zuspruch wie die Vorträge, Exkursionen und Aktionen beim Fischerfestumzug und der Weinfröner aus Deinheim. Ein Sonderlob erhielt Jürgen Hajok für die Homepage im Internet (www.hgv-altrip.de), auf die über 700 Zugriffe verzeichnet wurden.

Zu den Teilwahlen schlug Gerhard Schreiner als einen Stellvertreter Erich Schneider sowie als Kassenwartin Susanne Grimm vor. Beide wurden ebenso einstimmig gewählt wie die bisherige zweite Schriftführerin Elke Knöppler, die Beisitzer Heide Hook und Wolfgang Schneider sowie die Revisoren Lilli Noe und Werner Schön.

In diesem Jahr ist ein Ausflug zur Saalburg nach Bad Homburg vorgesehen. Mit dem Thema „Die Römer in unserem Raum” wird sich ein Vortrag von Professor Roller befassen und eine Multi-Media-Schau mit der Baukunst der Römer. Die Vogelwelt im Naturschutzgebiet Neuhofener Altrhein wird der Ornitologe Franz Stalla näher bringen. Die große Jahresausstellung „Altes Handwerk” ist auf Januar 2002 verschoben. Bei der Umstellung auf den Euro, so beschloss es die Versammlung, werden die Beitragshöhen halbiert. (wlf)

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 11. Mai 2001)