Keine Hausgeburten mehr

Keine Hausgeburten mehrIm Jahr 1972 gab es erstmals keine einzige Hausgeburt mehr in Altrip. Innerhalb von fünf Jahren war nicht nur die Zahl der Geburten von 97 auf 40 abgesackt, sondern die Einträge mit „Geburtsort Altrip“ von 18 auf null. In den Folgejahren verzeichnete die Statistik allenfalls einmal eine Geburt. Die echten Altriper werden daher wohl eines Tages aussterben. 

(Wolfgang Schneider | 2002)