Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage !




Letzte Chance: ALTRIP AUS DER VOGELPERSPEKTIVE

Letzte Chance: ALTRIP AUS DER VOGELPERSPEKTIVEAltrip aus der Luft betrachten, das können die Besucher der AUSSTELLUNG „ALTRIP VON OBEN“ letztmalig am kommenden Wochenende während eines Besuches im BÜRGERHAUS ALTA RIPA (Ludwigstraße 42, 67122 Altrip). Anhand von umfangreichem Kartenmaterial für die Zeit vor und Luftaufnahmen ab dem Jahr 1930 bis heute wird im Obergeschoss die Entwicklung der Gemeinde aufgezeigt...

Trennung des Turn- und Sportvereins Altrip

Das Vereinslogo des "Turn- und Sportvereins Altrip" (TuS Altrip), früher und heute.Vor 90 Jahren, am 20. März 1927, kam es nach einer erregten Debatte zur Trennung der Turn- und Fußballabteilung des „Turn- und Sportvereins Altrip“. Veranlasst wurde dieser Vorgang durch eine Richtlinie des Deutschen Turnerbundes. Und so gab es bis 1933 formal zwei Vereine ...

Altrip aus der Luft betrachtet

Auf 16 Luftbildern und zwölf Karten konnten die Besucher die Gemeinde von oben ansehen. | FOTO: LENZDie Heimatgemeinde mal von oben betrachten: Das konnten am Wochenende zahlreiche Altriper bei einem Besuch im Bürgerhaus Alta Ripa. Dorthin hatte der Heimat- und Geschichtsverein (HGV) an beiden Tagen zu einer Ausstellung eingeladen. Anhand von umfangreichem Kartenmaterial für die Zeit vor und Luftaufnahmen ab dem Jahr 1930 bis heute wurde im Obergeschoss auf zwölf Tafeln die Entwicklung der Gemeinde aufgezeigt...

Grummbasubb

Rezept des Monats

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln, etwas Suppengrün (Lauch, Sellerie, Gelbrübe, Zwiebel) putzen, waschen und klein schneiden. Gemüse und Kartoffeln in 1 Esslöffel Butter oder Schmalz mit Wasser angießen, salzen und weichkochen...

ALTRIP VON OBEN - Unsere Ausstellung ab 11. März 2017

ALTRIP VON OBEN   -   Unsere Ausstellung ab 11. März 2017Die diesjährige Ausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip mit dem Titel „ALTRIP VON OBEN“ zeigt die Entwicklung der Rheingemeinde an Hand vieler Luftaufnahmen aus den vergangenen 87 Jahren, von 1930 bis heute. Der Zeitraum vor 1930 wird zusätzlich durch umfangreiches Kartenmaterial erläutert...

Im Zeitalter der Mobilität

Zwei Altriper 1933 mit dem Auto am Klausenpass: Josef Nordhofen (links) und Friedrich Brunner (Mitte).Vor 115 Jahren, im Jahr 1902, begann in Altrip die organisierte regionale Mobilität mit dem Radfahrerverein „Wanderlust”, dem 1911 der Arbeiter-Radfahrer-Bund „Solidarität” folgte. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg tauchten auch die ersten Motorräder im Ort auf. Der Zustand der unbefestigten Dorfstraßen war allerdings für Fahrzeug und Fahrer eine regelrechte Tortur...