Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage !

Altriper WasserturmKastell "alta ripa"Altrip feiert 2019Gliggermühle AltripRegino-Denkmal Altrip

Das Eis kommt von unten

Kalt ist es zur Zeit, sehr kalt soll es in den nächsten Tagen werden. So kalt, dass der Rhein zufrieren könnte? Diese Frage lässt sich eindeutig mit „Nein” beantworten. Denn es kommt nicht nur auf die Temperaturen an. Weil sich im Rhein das Eis von der Flusssohle her bildet, spielt auch der Wasserstand eine wichtige Rolle. Und zu Beginn der strengen Frostperiode war der Wasserstand ziemlich hoch. Richtig zugefroren war der Rhein in unserer Gegend zuletzt vor 90 Jahren …

Aktiver Einsatz hinter den Kulissen

Die Leistungsgemeinschaft unterstützt die Gemeinde bei Arbeiten rund ums Jubiläum, versichern Vorsitzender Jürgen Grieb (rechts) und Stellvertreter Volker Mansky. | FOTO: MÖBUSFür die Leistungsgemeinschaft ging Ende Dezember ein ruhiges Jahr zu Ende, dafür erwartet die Mitglieder 2019 der ein oder andere Einsatz in Zusammenhang mit dem Jubiläum „1650 Jahre Altrip“. Leistungsgemeinschaft-Vorsitzender Jürgen Grieb und sein Stellvertreter Volker Mansky ziehen eine positive Bilanz und blicken optimistisch ins neue Jahr....

Neues Schulhaus mit vier Unterrichtsräumen

Die Maxschule in Altrip zu Beginn des 20. JahrhundertsUnter dem „Postbürgermeister” Jakob Hook VII. errichtete 1904, also vor 115 Jahren, Baumeister Georg Schaich in Altrip ein zweigeschossiges Schulhaus mit vier Unterrichtsräumen. Jakob Hook war ein Fortschrittsgeist, denn er richtete als erster Posthalter in Altrip eine Poststelle sowie ein „Telegraphenbureau” ein...

16 Kehlen voller Inbrunst

Der Don Kosaken Chor Serge Jaroff gilt als das Original. Beim Konzert in Altrip zeigt sich einmal mehr der Wandel der Musiker von kämpferischen Gesellen hin zu feinfühlenden Künstlern. | FOTO: LENZMit einem ausverkauften Haus beim Gastspiel des Don Kosaken Chors Serge Jaroff ist Altrip am Samstagabend in seine Veranstaltungsserie zur 1650-Jahr-Feier der Gemeinde gestartet. Das 16-köpfige Vokalensemble unter Leitung von Daniil Zhurilov überzeugte im Reginozentrum mit Melodien, die direkt aus der tiefsten russischen Seele in das Herz des Publikums drangen...

Kammerchor tritt auf

Kammerchor tritt auf | Foto: PS/frei"This is the day!" unter diesem Titel läutet der Kammerchor Altrip mit spannender englischer Chormusik aus fünf Jahrhunderten das neue Jahr ein! Am Samstag, 19. Januar 2019, 19 Uhr, findet das Konzert in der protestantischen Kirche in Altrip statt. Das Programm spannt einen Bogen von alten Madrigalen aus dem 17. Jahrhundert, über Händel, Elgar und Stanford bis hin zu John Rutter und den Beatles...

Party am Ufer der Barbaren

Gemeinde-Chef und Chef-Organisator: Bürgermeister Jürgen Jacob (links) dankt Alois Eitl, der sich federführend um das Jubiläum kümmert. | FOTO: LENZSeit 1650 Jahren trotzt die Gemeinde Hoch- und Niedrigwasser. Dieses besondere Jubiläum feiern die Altriper mit einem umfangreichen Festprogramm. Den Auftakt hat am Mittwoch der Neujahrsempfang im gut besuchten Reginozentrum gemacht. Die Big Band Otterstadt hat den Abend mit schwungvollen Melodien gestaltet, die Fasnachter der KG Wasserhinkle haben flotte Tanzeinlagen und den nötigen Humor beigesteuert – und die Macht übers Rathaus übernommen...

Kammerchor: Musik aus England

Mit spannender englischer Chormusik aus vier Jahrhunderten läutet der Kammerchor Altrip unter dem Titel „This is the day!“ dort dann das neue Jahr ein. Das Programm spannt einen Bogen von alten Madrigalen aus dem 17. Jahrhundert über Händel, Elgar und Stanford bis hin zu John Rutter und den Beatles. Der Chor singt a cappella oder wird von dem jungen Kirchenmusikstudenten Dominik Hambel an Klavier oder Orgel begleitet. Durch das Konzert wird Ralf Kissel führen, neben den musikalischen Beiträgen erwarten die Besucher noch einige Überraschungen...

Zollgebühr als willkommene Einnahme

Zollgebühr als willkommene EinnahmeSeit vielen Jahrhunderten wird Zoll beim Überschreiten einer Zollgrenze erhoben. Dies war nicht immer nur an den Außengrenzen eines Staates üblich. So bestand 1839, also vor 180 Jahren, in Altrip das einzige Zollnebenamt des Hauptzollamtes Rheinschanze. Und schon immer gelang es Privilegierten, wie etwa Klöstern, sich von dieser Abgabe befreien zu lassen. Das wurde auch in dem Gebiet des heutigen Rhein-Pfalz-Kreises praktiziert...