Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage !

 
369 - 2018

Altriper WasserturmKastell "alta ripa"Altrip feiert 2019Gliggermühle AltripRegino-Denkmal Altrip

1649 Jahre Altrip

Maikäferplage 1953

Maikäferplage 1953Eine Maikäferplage bereitete den Altriper Landwirten und Kleingärtnern vor 65 Jahren große Sorgen. Die Fraßschäden auf dem eben aufkeimenden jungen Grün wurden vom Zerstörungswerk der Larven an Obst- und Gemüseanlagen sowie auf den Kartoffelfeldern weit übertroffen. Die gestarteten Bekämpfungsaktionen zeigten ...

Mit Volldampf ins Jubiläumsjahr

Alois EitlOrtsjubiläen feiern einige Gemeinden im Rhein-Pfalz-Kreis derzeit. Aber kein Dorf ist so alt wie Altrip: 1650 Jahre alt wird die traditionsreiche Rheingemeinde im kommenden Jahr. Die Vorbereitungen auf das Programm laufen schon lange auf Hochtouren. Und das kann sich bereits sehen lassen. Rund 60 Veranstaltungen stehen bisher im Festkalender. Höhepunkte werden ein Musik-Wochenende im Juni 2019 und ein großer Umzug zum Fischerfest sein... 

Brot aus dem Ofenhaus für die Agapefeier

Die fleißigen Helfer des Heimat- Geschichtsverein hatten elf große Brote mit unterschiedlichen Motiven gebacken. | Foto: Hartmann/PrivatEs ist in Altrip schon viel Jahre Tradition. dass es nach der Osternacht eine Agape mit Osterbroten und Wein gibt. Nachdem der Bäcker in Altrip die Osterbrote nicht mehr herstellen konnte. hatte die letzten .lahre Bäcker Lothar Bisson aus l.udwigshafett-Süd die Osterbrote gebacken. Dieser ist mittlerweile in Ruhestand gegangen, einen Nachfolger gibt es nicht...

Altrip als „Steueroase”

Heimathafen Altrip: Der Name ist bei dem Schiff rechts deutlich zu lesen. Das Bild stammt von einer Ansichtskarte aus dem Jahr 1907.Das Dorf Altrip liegt zwar hart am Rhein, doch die Bewohner verdienten selbst in der Blütezeit der Rheinflößerei und der Treidelschifffahrt mit anderen Tätigkeiten ihren Lebensunterhalt. Erst vor 110 Jahren begann in Altrip das Zeitalter der so genannten „Großschiffer”...

Heiße Küsse und ein nackter Mann

Unternehmensgründerin Christa Scheffel (Mitte) mit ihren Kindern Claudia Scheffel-Eggert und Peter Scheffel, die beide mit ins Taxigeschäft eingestiegen sind. | FOTO: GHXEin Liebespaar im Ruftaxi, ein nackter Mann im Gebüsch – wer Taxi fährt, kann was erzählen. Familie Scheffel betreibt schon über 40 Jahre ihr Taxi-Unternehmen in Altrip. Wie alles begann, erzählen die Gründer Christa und Werner Scheffel, die auch im Rentenalter immer noch gerne fahren...

Grummba-Wärsching-Schdambes

Rezept des Monats

Unser Rezept des Monats: Wirsingblätter blanchieren und durch den Fleischwolf drehen. Kartoffeln schälen, klein würfeln, mit einer gewürfelten Zwiebel, Salz und Pfeffer in Salzwasser oder Fleischbrühe halb weichkochen. Dann das zerkleinerte Wirsinggemüse auf die kochenden Kartoffeln geben und fertig garen. Im Topf das Gemüse mit ...

Bücherverbrennungen auch in Altrip

Bücherverbrennung - Wandbild von Wolfgang Frankenstein & Hartmut Hornung im Berliner U-Bahnhof MagdalenenstraßeBücherverbrennungen fanden im Jahr 1933 keineswegs nur auf Universitätshöfen und in Städten statt. Gestern vor 85 Jahren sortierte die Altriper Schulleitung die Restbestände des „Volksbildungsvereins Altrip” aus. Bis zur zwangsweisen Auflösung wurde dieser Verein von dem der SPD angehörenden Lehrer Eduard Müller, der ehedem auch Dritter Bürgermeister der Gemeinde war, geleitet.

Friedrich-Ebert-Platz

Karl Marx (* 5. Mai 1818 in Trier; † 14. März 1883 in London)Im Mai vor 85 Jahren wurde in Altrip auf Antrag der NSDAP-Ortsgruppe der Friedrich-Ebert-Platz, auf dem noch im Januar 1933 die Errichtung eines Denkmals zu Ehren des ersten Reichspräsidenten geplant war, in „Horst-Wessel-Platz“ umgetauft. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der als Kleingartenanlage angelegte „Speyerer Platz“ zu Ehren von Karl Marx benannt...