Straße „Im Schleim“

Die Grundstücksverwaltung „Alfred Marx Erben“ in Altrip, Nachfolgerin der ehemaligen Dampfziegelei der „Gebrüder Marx“, beantragte im Jahr 1963 die Umbenennung der Straße „Im Schleim“ in Ziegeleistraße.

Begründung: Im Büro „Im Schleim“ hätten immer wieder potenzielle Grundstückspächter die Straßenbezeichnung als anrüchig empfunden. Die Gemeinde Altrip sah dies wohl ein, und seither gibt es als bisher einzigen Hinweis auf die einst so bedeutsamen vier Dampfziegeleien im Ort eine Ziegeleistraße.

(W. Schneider | 2003)

Update: 

Am 30. Mai 2008 wurde das Ziegeleidenkmal an der Rheingönheimer Straße/Ecke Rietburgstraße eingeweiht. Eine Kipplore, montiert auf einer Schmalspurschiene, erinnert nun in einem angedeuteten Ziegel-Trockenschuppen an die gut 75 Jahre währende Industriegeschichte der Gemeinde Altrip, die nach der so genannten Gründerzeit im 19. Jahrhundert begann. 

Auf zwei Tafeln, die von Bürgermeister Jürgen Jacob zusammen mit Carl-Michael Baumann, dem Sohn des letzten großen Firmenpatriarchen Karl Baumann, enthüllte, ist die Geschichte der früheren Ziegeleien, ergänzt durch einige historische Fotos, anschaulich dargestellt.

Das Ziegeleidenkmal in Altrip - Errichtet mit Unterstützung des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip e.V.Das Ziegeleidenkmal in Altrip - Errichtet mit Unterstützung des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip e.V.