Weder Hafen noch Brücke

Nachdem bei Niedrigwasser, starkem Eisgang oder auch bei Hochwasser die Schutzhäfen im Bereich des Oberrheins kaum ausreichten, wurde im Jahr 1963 ernsthaft erwogen, den Altriper Altrhein zu einem Winter-Schutzhafen für Tankschiffe auszubauen. Eine Schwierigkeit tat sich jedoch auf: Die Planungen für den Rhein-Schutzhafen mussten sich der geplanten Südbrücke bei Altrip unterordnen. Der weitere Verlauf der Geschichte: Altrip wurde weder zur Hafen-„Stadt“ noch erhielt der Ort bis heute eine Brücke.

(Wolfgang Schneider | März 2003)