Lutherbaum gesetzt

Im November 1883 gedachten in der hoffnungslos überfüllten Altriper Dorfkirche die Gläubigen dem 400. Geburtstag von Martin Luther. Durch die offene Kirchentür war weithin das Lutherlied „Ein feste Burg ist unser Gott...” zu hören. Am Nachmittag wurde unter Glockengeläut vor dem Haupteingang ein so genannter Lutherbaum gesetzt. Das Wissen um diesen Baum ist in der Gemeinde jedoch mittlerweile in Vergessenheit geraten.

(Wolfgang Schneider | 2003)