Riwweleskuche

Rezept des Monats

Unser Rezept des Monats:

Riwweleskuche (Streuselkuchen)

  • Von 200 bis 250 Gramm Mehl, 1 Esslöffel Margarine, 1 Ei (oder 1 Eigelb – der Hefeteig wird lockerer), 3 Esslöffel Zucker, 1 Prise Salz, knapp ¼ Liter Milch und ½ Würfel Hefe einen Hefeteig bereiten.

  • Die Hefe sollte beim Vorteig nie direkt 

    mit dem Salz zusammen kommen (Hefe mit Mehl bestäuben).

  • Den Teig gehen lassen.

  •  

    Streuselmasse: 
    150 Gramm Mehl, 70 Gramm Zucker und Zimt oder Vanillezucker mischen, 100 Gramm lauwarme, zerlassene Butter unterrühren, den Teig zerbröseln und erkalten lassen.
  • Den ausgewellten Hefeteig auf dem Blech mit einem leicht angeschlagenen Eiweiß bestreichen (Streusel haften besser) und die Streusel darauf verteilen.
  • Backzeit: höchstens 30 Miuten. bei 175° Celsius.
  • Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, die Streusel sofort mit kaltem Wasser oder Milch anspritzen, damit sie nicht abspringen. 
(Quelle: „Topfgucker - Altriper Rezepte aus Omas Zeiten“ von Heide Hook, 2006/2008)