Luftschutzsirenen heulen erstmals

Am 5. September 1939 heulten in der Region erstmals die Luftschutzsirenen. Um 17.50 Uhr wurde Alarm und um 18.20 Uhr Entwarnung gegeben. Vier Tage später heulten die Sirenen gar frühmorgens um 4 Uhr auf und erst um 5.15 Uhr gab es Entwarnung. An beiden Tagen fielen aber keine Bomben im Landkreis.

In Altrip brachte aber die Einquartierung einer motorisierten Pak-Batterie mit 160 Mann und zwölf Panzerabwehrkanonen soldatisches Leben und Treiben ins Dorf. Bis Mai 1940 blieb es am Himmel über Mannheim-Ludwigshafen ruhig.

(W. Schneider | 2004)