Ladwerg

Rezept des Monats

Unser Rezept des Monats:

Ladwerg (Pflaumenmus) 

  • 3,5 Kilogramm Zwetschgen entsteinen und anschließend  zerdrücken (pürieren), 

  • 500 Gramm Zucker, 4 Esslöffel Weinessig, zwei Zimtstangen und einige Sternanise dazugeben,

  • unter Rühren zum Kochen bringen.

  • Dann auf kleiner Flamme unter öfterem Rühren so lange kochen, bis der Löffel im Mus stehen bleibt; d. h. die Flüssigkeit muss fast vollständig eingekocht sein (Vorsicht vor Spritzern der heißen Kochmasse!).
  • Sodann füllt man das Mus in Steinzeugtöpfe, stellt diese auf einen Rost in den Backofen, bis sich oben eine leichte Kruste gebildet hat und bindet die Gefäße zu.

Heutige Zubereitungsmöglichkeit im Backofen:

  • Dazu gibt man die entsteinten Zwetschgen mit den Zutaten auf das Bratblech in den Backofen und bringt sie bei 200°C zum „Bruzzeln“.
  • Dann drückt man die Fruchtmasse auf dem Bratblech etwas zusammen und lässt sie etwa 2 Stunden bei 150-170°C weiter bruzzeln.
  • Die fertige Masse muss wie oben von ziemlich dicklicher und zäher Beschaffenheit sein. Man kann sie dann sofort heiß in Deckelgläser füllen und sofort verschließen.

Ladwerg ohne Zuckerzugabe:

  • Gut reife (am Stiel leicht eingeschrumpelte) wie oben mit Gewürzen und Weinessig auf ein Bratblech geben und nach dem Anbruzzeln langsam weiter bruzzeln lassen.
  • Die Süße macht alleine der Fruchtzucker.
(Quelle: „Topfgucker - Altriper Rezepte aus Omas Zeiten“ von Heide Hook, 2006/2008)