Adam Jacob gewürdigt

Adam Jacob, geboren am 6. Juni 1887, ist 1967 anlässlich seines 80. Geburtstages zum Ehrenbürger der Gemeinde Altrip ernannt worden. Im Nachrichtenblatt vom 1. Juni 1967 wurde er vom damaligen ersten Beigeordneten Michael Marx (später Bürgermeister) wie folgt gewürdigt:


Nachrichtenblatt der Gemeinde Altrip | Donnerstag, den 15. März 1962 | 3. Jahrgang - Nummer 11

Nachrichtenblatt der Gemeinde Altrip | Donnerstag, den 1. Juni 1967 | 8. Jahrgang - Nummer 22 


Altbürgermeister Adam Jacob
80 Jahre alt

Am Dienstag, den 6. Juni 1967 feiert der Altbürgermeister der Gemeinde Altrip, Herr Adam Jacob, seinen 80. Geburtstag. Herr Jacob, dessen Wirken mit der jüngsten Geschichte der Gemeinde untrennbar verbunden ist, war in den Jahren von 1923 bis 1925 zweiter Bürgermeister und wurde dann auf weitere vier Jahre zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Altrip gewählt. Von 1930 bis 1946 war er mit Unterbrechungen Angestellter beim Arbeitsamt Ludwigshafen am Rhein. Wegen seiner politischen Einstellung hatte er im Dritten Reich seinen Arbeitsplatz verloren.

Gleich nach dem Kriege, von 1946 bis 1952, wurde er zum ehrenamtlichen Bürgermeister der Gemeinde mit damals 3700 Einwohnern gewählt. Daneben war Herr Jacob von 1948 bis 1956 Mitglied des Kreistages Ludwigshafen am Rhein und in der Zeit von 1952 bis 1956 erster Kreisdeputierter.

In seine Amtszeit fiel in den 20er Jahren der Ausbau des Waldparks als Notstandsmaßnahme, der Kauf und Abriß der ehemaligen „Dungerschen Ziegelei“ (Riedsiedlung) und der Bau der Wasserversorgungsanlage mit Wasserwerk im Jahre 1926 mit einem Kostenaufwand von über 300 000 DM.

In seine zweite Amtszeit als ehrenamtlicher Bürgermeister nach dem Kriege fiel die Hebung der versenkten Fähre, die für die 1000 Altriper Berufstätigen in Mannheim dringend notwendig war. Der Ausbau der Straße von Altrip nach Waldsee wurde 1949 mit einem Kostenaufwand von 155 000 DM in Angriff genommen. Noch in seine Amtszeit fiel der Bau des jetzigen Rathauses, das am 18. August 1951 feierlich übergeben werden konnte. Durch den im selben Jahr abgeschlossenen Kieslieferungsvertrag für das Altrheingebiet „Neuhofer Altrhein“ konnte der gemeindliche Haushaltsetat auf Jahre hinaus gesichert werden.

Diese Leistungen wurden von selten der Bezirksregierung der Pfalz in Neustadt in gebührender Weise gewürdigt und als Anerkennung wurde ihm durch den Regierungspräsidenten am 26.10.1962 die „Freiherr-vom-Stein-Plakette“ persönlich überreicht.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. Mai 1967 den Altbürgermeister Adam Jacob aufgrund seiner besonderen Verdienste durch Beschluß zum Ehrenbürger der Gemeinde Altrip ernannt. In einer Sondersitzung des Gemeinderates wird ihm die Ehrenurkunde überreicht. Die Gemeindevertretung und die Gemeindeverwaltung gratulieren recht herzlich und wünschen ihm für die weitere Zukunft alles Gute.

i.V. gez. Marx
1. Beigeordneter

Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.