„Der Haufen vom hohen Ufer“ – Herzlich willkommen !

Caterva Altae Ripae (Der Haufen vom hohen Ufer) Caterva Altae Ripae unter dem Dach des Heimat- und Geschichtsverein Altrip

Anno Domini im Jahre des Herrn 2011 gründeten mittelalterbegeisterte Altriper die „Caterva Altae Ripae". Sie stellen unterschiedliche Epochen vom Früh- bis Spätmittelalter dar. Der Name leitet sich ab aus dem Lateinischen und bedeutet Caterva = der Haufen und Alta Ripa = vom hohen Ufer.

Was liegt nun aber näher, als die Aktivitäten und Interessen rund um das Mittelalter zu bündeln und sie in einen epochenübergreifenden Kontext einzubringen, fragten sich die Aktiven der Gruppe "Caterva Altae Ripae". Und da seit dem letztjährigen gemeinsamen Stand auf dem Altriper Weihnachtsmarkt eine intensive Verbindung zum Heimat- und Geschichtsverein Altrip bestand, stellte der mittelalterliche "Haufen" Ende August den Antrag auf Aufnahme. In der Sitzung vom September dieses Jahres begrüßte dann auch der Vorstand einstimmig die Aufnahme und freut sich auf die Mitarbeit der Freunde des Mittelalters. Im Vorstand vertreten wird die Gruppe durch Kai Beck.

Neben der Altriper Trachtengruppe sowie der Brotbackgruppe gibt es nun mit der Caterva eine weitere themenbezogene Gruppe im Heimat- und Geschichtsverein Altrip.

Homepage: Caterva Altae Ripae - „Der Haufen vom hohen Ufer“