Zweiter Schulbacktag in Altrip - Landrat Clemens Körner auch dabei

Erleben von Geschichte, Traditionen und altem Handwerk sowie Mitmachaktionen speziell für Kinder, das war schon immer ein großes Anliegen unseres Vereins. Unter dem Motto "Erleben und Mitmachen" steht auch der erste Altriper Schulbacktag am Mittwoch, den 9. April 2014, ab 10:30 Uhr.

Altriper Schulbacktag Der HGV möchte den Kindern in Altrip zeigen, wie in früheren Zeiten Brot gebacken wurde. Damals war nämlich alles noch Handarbeit, da liefen noch keine Brötchen über ein Fließband.

Zu diesem Zweck wird der benötigte Brotteig im Vorfeld von der Initiatorin der Aktion, Frau Doris Mansky, vorbereitet. Aus diesem Teig werden die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Albert-Schweitzer-Grundschule dann unter Anleitung selbst kleine Brötchen kneten und formen. Nach der Ruhezeit des Teiges und dem Anfeuern des Brotbackhauses durch den "Herrn des Feuers" werden die Brötchen in den Ofenraum eingeschossen und gebacken.

So kann jedes Kind dann am Ende sein selbstgemachtes Brötchen mit nach Hause nehmen, in Zeiten tiefgefrorener Aufbackbrötchen vom Discounter sowie Filialverkaufsstellen großer Backfabriken bestimmt ein bleibendes Erlebnis.

Ob Herr Landrat Clemens Körner, der sein Kommen fest zugesagt hat, nur als Beobachter anwesend ist oder aktiv seine eigenen Brötchen backen wird, war im Vorfeld leider nicht zu erfahren…